06.05.2014

Premiere bei Vertikal Days: Erste Bühne auf neuem Ford Transit

Ford hat sein Transporter-Urgestein, den seit 1965 gefertigten Transit, neu aufgelegt. In Europa ist der Kastenwagen-Klassiker in seiner achten Generation kaum frisch herausgekommen, da drängt Time International aus Dänemark bereits mit einem Bühnenaufbau für die Neuheit auf den Markt. Damit sei man der erste Hersteller mit einem entsprechenden Angebot, heißt es bei Time.

Vor einem Monat haben die Dänen das neue Fahrzeug geliefert bekkommen, und nun legen sie den ersten Prototyp vor. Drei verschiedene – kürzlich für andere Trägerfahrzeuge vorgestellte – Aufbauvarianten im Bereich 12 bis 13 Meter Arbeitshöhe stehen für den Ford Transit Ambiente zur Wahl: die Light Duty-Modelle Versalift ETL-30-120 und Versalift ETL-30-130-F sowie die Bühne Medium Duty Versalift ETM-36-135-F. Sie bieten jeweils 12,1 bzw. 13, 1 und 13,3 Meter Arbeitshöhe.
Die neue Time-Bühne „Medium Duty Versalift ETM-36-135-F“ auf Ford Transit bringt es auf 13,3 Meter Arbeitshöhe

Die Fahrzeuge sind allesamt in der 3,5-Tonne-Klasse angesiedelt, sodass sie jeder Inhaber eines „normalen“ Führerscheins fahren kann. Die größte Herausforderung sei es gewesen, das Gesamtgewicht niedrig zu halten und die Zuladung zu maximieren, lässt der Hersteller verlauten.

Erstmals ausgestellt wird ein Prototyp mitd er Bezeichnung ETM-36-135-F auf den Vertikal Days nächste Woche, die am 14./15. Mai 2014 im englischen Newton-Le-Willows in Haydock Park stattfinden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK