25.04.2014

Im Doppelpack

Die Kurth Autokrane GmbH mit SItz in Blankenheim südwestlich von Bonn hat ihre Transportflotte verjüngt. Darüber hinaus wurde eine Hematec K1205 Gefas Personenliftbühne ins Programm aufgenommen.
Kurth's neuer Semitieflader von Faymonville

Zur Transportflotte wurde ein 3-Achs-Tieflader von Zanner mit 12,4 Tonnen Nutzlast, hydraulisch auf- und einklappbaren Rampenteilen und hydraulischer Seilwinde mit rund sechs Tonnen Hubkraft gekauft. Dazu hat sich das Unternehmen – sozusagen im Doppelpack – für einen 3-Achs Multimax Satteltieflader von Faymonville entschieden. Zu den Features gehören unter anderem eine Nutzlast von über 33 Tonnen, luftgefederte und hydraulisch zwangsgelenkte Achsen.
Marcel Kurth (r.), Geschäftsführer von Kurth Autokrane und Franz Heiland von Hematec

Last but not least hat das Unternehmen seine Bühnenvermietflotte mit einem Personenlift des Typs K1205 Gefas von Hematec ergänzt. Nebst zwölf Meter Arbeitshöhe steht eine Reichweite von 5,15 Metern zur Verfügung.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK