14.04.2014

Aus dem Korb gerettet

Die Feuerwehr Brühl musste am Freitagmittag zum Polizei-Ausbildungs-Institut ausrücken. Die Einsatzkräfte retteten zwei Fensterputzer aus etwa 14 Meter Höhe. Die beiden aus Polen stammenden Männer reinigten von einer Hubarbeitsbühne aus die Fenster an dem Gebäude der Bereitschaftspolizei. Plötzlich kippte die Arbeitsbühne. Glücklicherweise stieß der Arbeitskorb gegen die Hauswand, so die Feuerwehr, denn dadurch wurde möglicherweise verhindert, dass die Bühne komplett umstürzt und die Arbeiter schwer verletzt wurden.
Die Szenerie in Brühl (Bild: Feuerwehr Brühl)

Dennoch gestaltete sich die Aktion schwierig: Vor Ort war eine Kommunikation mit den Arbeitern kaum möglich, weil die beiden so gut wie kein Deutsch sprachen. Eine Polizistin bot sich jedoch als Dolmetscherin, so dass die jungen Männer schnell beruhigt werden konnten.
Rettung von Korb zu Korb (Bild: Feuerwehr Brühl)

Zunächst sicherte die Feuerwehr die Fensterputzer mit einer Leine. Mit der Drehleiter gelang es ihnen anschließend, die Männer aus ihrer Zwangslage zu befreien. Immerhin: Die beiden havarierten Gebäudereiniger benötigten keine medizinische Hilfe.
Offensichtlich wurde die LKW-Bühne nicht richtig abgestützt

Dazu haben wir noch sehr erhellende Zusatzinformation des Vermietunternehmens Gerken erhalten. Geschäftsführer Christian Gerken schreibt: „Zur Vervollständigung Ihrer Meldung hier noch das Bild, welches den Grund für das Umstürzen zeigt. In dem hier relevanten Fall hat ein Kunde einen GL 35 (WT350, Anmerkung der Redaktion) als Selbstfahrer gemietet und das Gerät nicht richtig abgestützt.“ Es ist selten, dass eine beteiligte Firma sich so offen zu einem Unfall äußert.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK