09.04.2014

In Zeitlupe gekippt

In Südlohn im westlichen Münsterland ist am Dienstagnachmittag ein Untendreher umgekippt. Der Kranausleger legte sich langsam, fast in Zeitlupe über den Bauzaun und die komplette Straße, bis auf die gegenüberliegende Straßenseite.

Was für ein Wahnsinnsglück, dass zu dem Zeitpunkt niemand dort unterwegs war, weder Fußgänger noch Radfahrer oder Autos. Der Kran hätte auch auf eines der umliegenden Häuser in dem Wohngebiet stürzen können. So mussten Rettungskräfte gar nicht efrst angefordert werden.

Dafür aber zwei Autokrane: Sie mussten den havarierten Kran wieder aufrichten. Viele Schaulustige wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Warum der Kran umgefallen ist, ist unklar. Er hatte keine Last am Haken, als sich der Unfall ereignete. Augenzeugen versichern übereinstimmend, dass in dem Moment sehr starke Windböen durch die Straßen pfiffen. Schaden entstand so gut wie keiner. Selbst der Kran schien nach dem Unfall erstaunlich intakt.

Kommentare