20.03.2014

Zwei Tonnen auf den Fuß bekommen

Nie im Lastbereich aufhalten! Beim Aufladen von Kranteilen ist der Fahrer eines LKW-Ladekrans schwer verletzt worden. Er war am Mittwochnachmittag damit beschäftigt, mit dem auf seinem LKW montierten Ladekran einen Baukran zu demontieren und schwenkte gerade ein etwa zwei Tonnen schweres Gegengewicht über seinen Kopf, als ein Kettenglied riss. Das Kontergewicht fiel herunter und zerquetschte dem 27-Jährigen den Fuß. Mit der Diagnose Fußbruch wurde der Mann per Hubschrauber ins Krankenhaus befördert. Der Unfall eriegnete sich in Höhenkirchen-Siegertsbrunn südöstlich von München.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK