03.03.2014

JLG bringt Hybrid mit Allradantrieb

JLG bringt mit der H340AJ einen Hybrid-Teleskopbühne mit Elektro-Allradantrieb auf den Markt. Zu sehen sein wird die Bühne auf der CONEXPO 2014 in Las Vegas. Die JLG H340AJ verbindet ein dieselbetriebenes und ein elektrisches Antriebssystem. Das Gerät bietet eine Arbeitshöhe von rund zwölf Metern.

Eine weitere Neuheit gibt es auf dem Stand von JLG in Las Vegas zu entdecken: die H340AJ

Im Vergleich zu einer rein dieselbetriebenen Maschine zeichnet sich die H340AJ laut Hersteller durch erhebliche Kraftstoffeinsparungen, geringere Geräuschentwicklung (weniger als 69 Dezibel) und weniger Kohlenstoffemissionen aus. „Diese innovative Hebebühne ist dem dieselbetriebenen Modell absolut ebenbürtig. Es ist eine extrem leistungsfähige Maschine“, erklärt Jeff Ford, Global Product Director für Hebebühnen bei JLG Industries.

Die neue Gelenkteleskopbühne JLG H340AJ


Die JLG H340AJ verfügt über vier unabhängige Elektromotoren und greift zum Aufladen auf einen dieselbetriebenen Tier-4-Generator zurück. Die elektrische Energie wird in acht 6-V-Batterien gespeichert, deren Aufladezeit jeweils kürzer ist als die von Bleisäurebatterien. Die Maschine kann auch vollelektrisch betrieben werden.

Die JLG H340AJ verfügt über vier unabhängige Elektromotoren


Aufgrund des Wechselstrom-Direktantriebs sind weniger Hydraulikschläuche und Befestigungen erforderlich und das Leckage-Risiko wird minimiert. Im reinen Batteriebetrieb kann die H340AJ im Innen- und Außenbereich sowie sonstigen emissionsfreien Bereichen eingesetzt werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK