18.02.2014

Palfinger sprintet auf Milliarde zu

Palfinger hat 2013 sein Wachstum 2013 fortgesetzt und nähert sich mit 980 Millionen Euro Umsatz der Milliardenmarke. Das macht ein Plus von 5 Prozent gegenüber 2012. Der Gewinn verbesserte sich um 12 Prozent auf 74,1 Millionen Euro. Auch das Konzernergebnis liegt mit 44 Millionen Euro um 9 Prozent höher als im Vorjahr.

In Europa, immer noch für den Hauptteil des Konzernumsatzes zuständig, ging es ganz leicht bergauf für Palfinger, während größere Zuwächse in Nordamerika, den GUS-Staaten, China und im pazifischen Raum verzeichnet wurden. Auch dank der Akquisition von Palfinger Dreggen im Jahr 2012 ist das maritime Geschäft kräftig gewachsen.

Für 2014 kennt der Umsatz der Firmengruppe nur eine Devise: die Milliardenmarke reißen. Und in eine glänzende Zukunft blicken. Am mittelfristigen Ziel, den Umsatz bis 2017 auf 1,8 Milliarden Euro anzuheben, hält die Führungsriege fest.

Vorstandschef Herbert Ortner kommentiert: „Palfinger hat in den vergangenen Jahren seine Internationalisierungsstrategie konsequent verfolgt – zahlreiche eigene Initiativen, Akquisitionen und natürlich die Partnerschaft mit Sany im Jahr 2012 waren dafür wesentliche Bausteine. Im Jahr 2013 hat uns diese Strategie signifikantes Wachstum in den Regionen außerhalb Europas und im Marine-Bereich ermöglicht. Damit konnten wir auch den Geschäftsrückgang in Europa kompensieren.“

Kommentare

2014 wird in Europa für Krane kein einfacher Markt, aber Palfinger hat ja noch andere Produkte.

14.03.2014
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK