21.01.2014

IPAF peilt halbe Million an

Die International Powered Access Federation (IPAF) im vergangenen Jahr einen neuen Rekord aufgestellt: 2013 wurden in Die IPAF-Schulungszentren insgesamt 127.365 Personen geschult. Das entspricht einer Steigerung um 12,8 Prozent gegenüber den 112.887 Personen, die 2012 geschult wurden. Die Kursabsolventen erhalten am Ende eine PAL Card (Powered Access Licence), eine Art Bedienerausweis für Hubarbeitsbühnen.
Deutsche „PAL Card“

Die Ausweise werden wahlweise in der Standardversion oder als maschinenlesbare „Smart PAL Card“ ausgestellt. Sie haben eine Gültigkeit von fünf Jahren. Ende 2013 hatte IPAF weltweit 1.037 Mitglieder und 615 Schulungszentren.

IPAF-Geschäftsführer Tim Whiteman freut sich: „IPAF-Mitglieder und -Schulungszentren haben vorbildlich dazu beigetragen, den Erfolg dieser von der Branche initiierten Schulungsprogramme und Sicherheitskampagnen fortzuführen.“ Und er schiebt nach: „Wir rechnen damit, die Halbe-Million-Marke für gültige PAL Cards in diesem Jahr zu erreichen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK