16.01.2014

So viele Schulungen wie noch nie

2013 wurden in IPAF-Schulungszentren insgesamt 127.365 Personen geschult. Das entspricht einer Steigerung um 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 112.887 Schulungen. Zu den von IPAF-zertifizierten Schulungszentren angebotenen Schulungen gehören Bedienerkurse, deren Absolventen eine PAL Card (Powered Access Licence) erhalten, Schulungskurse für Sicherheitsgeschirr sowie Managementkurse, für die ein Zertifikat ausgegeben wird.

Die International Powered Access Federation (IPAF) hat 2013 über ihre anerkannten Schulungszentren weltweit erstmals 121.744 PAL Cards ausgestellt, eine Steigerung um 12,7 Prozent gegenüber den 108.065 ausgestellten PAL Cards im Jahr 2012.


PAL Cards werden wahlweise als Standardversion oder als maschinenlesbare Smart PAL Card ausgestellt. Sie haben eine Gültigkeit von fünf Jahren, die jederzeit online auf www.ipaf.org überprüft werden kann. Das IPAF PAL Card Schulungsprogramm für Bediener ist vom TÜV nach ISO 18878 zertifiziert. Ende 2013 hatte IPAF weltweit 1.037 Mitglieder und 615 Schulungszentren.

„IPAF-Mitglieder und -Schulungszentren haben vorbildlich dazu beigetragen, den Erfolg dieser von der Branche initiierten Schulungsprogramme und Sicherheitskampagnen fortzuführen“, sagt IPAF-Geschäftsführer Tim Whiteman. „Wir rechnen damit, die Halbe-Million-Marke für gültige PAL Cards in diesem Jahr zu erreichen. Jüngst gestartete Projekte, wie die nun weltweit angebotenen Managementkurse, die Einführung der PAL+ Schulungen für fortgeschrittene Bediener und das eLearning-Modul versprechen spannende neue Entwicklungen für IPAF und die Branche.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK