12.12.2013

Schlecht abgestützt: Ladekran kippt um

In Österreich ist am Mittwoch ein LKW-Ladekran umgekippt. Dabei wurde ein Arbeiter verletzt. Es sieht so aus, als der Kran nicht ordnungsgemäß abgestützt worden.
Schlecht abgestützt?

Der Unfall ereignete sich auf einer Baustelle in Wolfurt im Bezirk Bregenz. Als ein Holzelement in den ersten Stock des Baus gehoben wurde, gab eine der Abstützungen nach. Das Kranfahrzeug kippte um, auf das im Bau befindliche Haus, und traf dort den Schornstein. Genau dort, in der Nähe des Schornsteins, hielt sich ein Arbeiter auf; er wurde unter anderem durch herabfallende Ziegel schwer verletzt. Der 22-Jährige wurde auch im Kopfbereich getroffen. Ein herbeigerufener Rettungshubschrauber konnte wegen des dichten Nebels nicht an der Unfallstelle landen und musste wieder abdrehen. Der Verletzte wurde dann über den Landweg in die Klinik gebracht.

Kommentare

Man schaue sich mal die Abstützungsausleger an, wie weit diese ausgefahren sind. So dürfte ein Kran eigentlich gar nicht mehr arbeiten (können).
Hat hier die Sicherheitsüberwachung versagt oder wurde etwas anderes gemacht? Jedenfalls, nach der MRL 2006/42/EG in Verbindung mit der aktuellen EN 12999 dürfte dies nicht passieren.

18.12.2013
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK