10.12.2013

Kunze setzt auf Hoeflon

Die Kunze GmbH aus Bruckmühl hat neu in ihr Maschinenportfolio die Kompaktkrane des niederländischen Herstellers Hoeflon Compactkranen aus Barneveld aufgenommen. Die Jekko-Krane befinden sich dafür nicht länger im Programm.

Als besonders interessant für den deutschen Markt bezeichnet Karl Kunze den neuen Raupenkran C6. Mit ihm können bis zu einer Arbeitshöhe von 16 Meter und einer maximalen seitlichen Reichweite bis zu 14,5 Meter abgestuft Lasten von knapp drei Tonnen gehoben werden, exakt 2.950 Kilogramm sind maximal möglich. Arbeiten in positiven und negativen Bereichen ebenso.
Der Hoeflon C6 beim Einheben eines Balkongeländers

Transportiert werden kann der C6 mit einem mit 3,5-Tonnen-Anhänger. Die Durchfahrtsbreite des Minikrans liegt bei lediglich 75 Zentimetern, die Transporthöhe beträgt 1,90 Meter. Das Fahrwerk lässt aich hydraulisch verstellen.

Der Antrieb erfolgt durch einen 230-Volt-Elektromotor im Innenbereich mit weißen Ketten und einem Dieselmotor im Außenbereich mit schwarzen Ketten. Die Platzierung vor Ort erfolgt mit Funkfernsteuerung.

Im Jahr 2014 werden die Hoeflon-Kompaktkrane auf den Messen Fensterbau Nürnberg, Glastec Düsseldorf und Platformers Days ausgestellt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK