09.12.2013

Sönke Jordt nimmt zweiten 180-Tonner an Bord

Der Kranvermieter Sönke Jordt aus dem schleswig-holsteinischen Ratekau nördlich von Lübeck hat Ende November einen 180-Tonnen-Mobilkran von Tadano Faun in Empfang genommen. Es ist bereits der zweite ATF 180G-5 in der Flotte des vergleichsweise jungen Vermietunternehmens.

Die Firma Sönke Jordt, 1994 gegründet, hat in den knapp 20 Jahren ihres Bestehens „sehr gute Erfahrungen“ mit ihren Tadano-Kranen gemacht, auf die sie mittlerweile fast ausschließlich setzt: Von 18 Kranen in der Mietflotte der Firmna ist dies bereits der 15. der Marke Tadano Faun.
Thorsten Dietzel (l.), Gebietsverkaufsleiter Tadano Faun (l.), mit Alexander Putzke, Kranfahrer bei Sönke Jordt

„Wenn die Maschinen zuverlässig laufen und dann auch noch der Service im Falle des Falles gut funktioniert, dann spricht das eben für sich“, sagt Geschäftsführer Sönke Jordt, zumal der Kran in der 120- bis 200-Tonnen-Klasse ein breites Einsatzspektrum aufweise.

Die Sönke Jordt GmbH & Co. KG beschäftigt derzeit 35 Mitarbeiter an den Standorten Ratekau und Bad Oldesloe. Neben Kranarbeiten bietet das Unternehmen auch Maschinen- und Schwertransporte, Industriemontage sowie Berge- und Abschleppdienste an. Vor Jahresfrist wurde eine Niederlassung in Rostock eröffnet.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK