03.12.2013

Gegen Eisenbahnbrücke gedonnert

Knick-Knickarmkran: In St. Florian am Inn nahe der deutschen Grenze hat ein 27-Jähriger für einen ordentlichen „Bumms“ gesorgt: Mit ausgefahrenem Ladekran knallte er am Morgen gegen einen Brücke auf der Bundesstraße B137. Nicht nur sein LKW-Ladekran wurde lahmgelegt, sondern auch der Bahnverkehr. Der Unfallverursacher selbst steht unter Schock und wird von helfern des Roten Kreuzes betreut.
Der Ladekran sah auch schon mal besser aus (Quelle: BFKDO Schärding)

Über die Brücke läuft der Zugverkehr zwischen Schärding und Ried in Oberösterreich. Er musste sofort eingestellt werden. Erst wenn ein Sachverständiger der ÖBB die Brücke begutachtet hat, kann die Strecke wieder freigegeben werden.
An der Brücke musste ein Teil der Eisenverkleidung entfernt werden (Quelle: BFKDO Schärding)

Der Knickarmkran wurde durch die Wucht des Aufpralls abgeknickt. Die Feuerwehr St. Florian am Inn musste das ausgelaufene Öl abbinden und auch einen Teil der Eisenverkleidung von der Brücke entfernen, um zu verhindern, dass diese herabstürzt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK