29.11.2013

Superlift 3800 heimst Preis ein

Der Superlift 3800 von Terex hat ausnahmsweise mal nichts gehoben, sondern gezogen – und zwar eine Trophäe an Land. Eine Experten-Jury hat den Gittermast-Raupenkran am 26. November in Koblenz mit dem Design-Preis Rheinland-Pfalz 2013 in der Rubrik „Produkte“ ausgezeichnet.
Der Superlift 3800 ist der erste Terex-Raupenkran mit neuem Kabinendesign

In der Begründung heißt es: „Beim Superlift 3800 verbindet sich hohe Leistungsfähigkeit bei der Hebekraft mit gut durchdachten Details in der Designkonzeption. Durch die enge Zusammenarbeit mit den beauftragten Designern schon während der Konzeptionsphase des Produktes konnten innovative Nutzerfunktionen erarbeitet werden. (…) Die stringent durchgehaltene Produktsprache, die qualitätvoll entwickelten Gestaltungsdetails im Gesamtsystem sowie die Schaffung einer überzeugend ergonomisch gestalteten Arbeitsumgebung des Kranführers überzeugte die Jury.“

„Bei Terex Cranes sind wir von der Wichtigkeit unserer Investitionen in das Produktdesign überzeugt – dies gilt sowohl für funktionale als auch für ästhetische Gesichtspunkte“, betont François Truffier, Vice-President Marketing bei Terex Cranes. „Bei der Schaffung einer starken und homogenen Terex Cranes Marke haben wir beachtliche Fortschritte gemacht. Das Produktdesign hat dazu in erheblichem Maße beigetragen. Die prägende Markenidentität ist heute an allen Neuprodukten deutlich zu erkennen. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Bemühungen jetzt mit dem Designpreis Rheinland-Pfalz 2013 ausgezeichnet werden.“


Produktmarketing-Direktor Rüdiger Zollondz schildert den Weg dorthin: „Wir haben Ergonomie- und Designspezialisten hinzugezogen und sehr viele Vorschläge von Kunden erhalten. An der Entwicklung der patentierten Terex-Cranes-Kabinen haben wir dann gemeinsam mit Porsche Engineering gearbeitet. Die Formgebung der Kabine, besonders beim Superlift 3800, ist eines unserer Markenzeichen, die Terex-Krane auf einen Blick als solche erkennbar machen.“

Der Superlift 3800 hat eine Tragfähigkeit von 650 Tonnen – die hebt er auf fünf bis zwölf Meter – und ein maximales Lastmoment von 8.484 mt. Er ist der erste Terex-Raupenkran mit neuer Kabine.
Die Preisübergabe

Im Bild (v.l.n.r.): Uwe Hüser, Staatssekretät im Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz; Uwe Henzelmann, Entwicklungsingenieur, Thomas Heusser, Director Advanced Purchasing Cranes Europa, beide Terex Cranes, Winfried Altmayer, Inhaber Agentur A Design, Rüdiger Zollondz, Direktor Produktmarketing, Francois Truffier, Vice President Marketing, und Hans-Peter Franzen, Projektleiter Forschun.g & Entwicklung, alle drei von Terex Cranes

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK