08.11.2013

Knapp 500 Maschinen versteigert

“Going once, going twice, last call… gotta go… and I… sold it for 54.000 Euro“, sagt Brad Martens, Auktionator bei Ritchie Bros. Auctioneers, als er einen MAN TGS 35.440 8x8 Muldenkipper an einen Kunden verkauft, der die Auktion live über das Internet von den Britischen Jungferninseln in der sonnigen Karibik aus verfolgt.
Ritchie Bros: Bieten bei der Münchner Auktion

Am 29. Oktober 2013 wurde die Messe München zum Schauplatz einer großen Maschinenauktion. Während der Multi-Millionen-Euro-Auktion wurde eine Auswahl von nahezu 500 Maschinen und Nutzfahrzeugen an Bieter aus der ganzen Welt verkauft. Dabei wurde jedes Objekt im Durchschnitt in weniger als einer Minute versteigert.

Die Auktion ohne Mindestpreise umfasste Maschinen aus den Bereichen Bau, Landwirtschaft, Forst, Materialumschlag und Transport, darunter Mobilkrane, Arbeitsbühnen, Teleskoplader, Radlader, Bagger, Walzen, Traktoren, Bulldozer, Muldenkipper, LKW-Kombinationen, Scherenhubwagen und vieles andere mehr.

Mehr als 550 Bieter aus 53 Nationen registrierten sich vor Ort in München und übers Netz zur Teilnahme an dieser Auktion. Am Ende des Tages wurden über 50 Prozent der Maschinen und Geräte an Käufer außerhalb Deutschlands verkauft, unter anderem nach Frankreich, Italien, Polen, Thailand, die Niederlande, die Vereinten Arabischen Emirate und den Britischen Jungferninseln.
Viele hundert Maschinen wurden an den Mann gebracht

Ritchie Bros. wird die nächste große Auktion in Deutschland am 21. November im niedersächsischen Meppen veranstalten, für die bereits mehr als 1.000 Traktoren, Maschinen und LKW bereitstehen. Die nächste Auktion in München ist für April 2014 geplant.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK