04.11.2013

Gegen Geländer geschleudert

Ein Elektromonteur befindet sich im Arbeitskorb eines Gabelstaplers in einem metallverarbeitenden Betrieb. Der 32- Jährige soll einen Kran reparieren, weswegen er sich in rund sieben Metern Höhe aufhält. Unten fährt der Staplerfahrer los, um sein Gefährt wie verabredet neu zu positionieren. Als er zurückstößt, knallt er gegen einen Pfeiler.

Dadurch wird der Monteur im Korb heftig gegen die Reling geschleudert. Er verspürt starke Schmerzen im Bein, sodass er sich nicht in der Lage sieht, allein aus dieser Höhe über eine Leiter herabzusteigen. Also kümmert sich erst einmal ein Arzt um die Verletzungen des Mannes. Daher ist ein aufwändiger Feuerwehreinsatz nötig, um den Verletzten mittels Drehleiter zu bergen. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag in Neuendorf im Main-Spessart-Kreis, wie die Polizei Lohr berichtet.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK