31.10.2013

Maltech Graz an neuem Standort

Maltech weiht ein: Die Maltech hat nach sechs Monaten Bauzeit ihren neuen Standort in Kalsdorf bei Graz bezogen. Zuvor waren die Projekte in der Steiermark und Kärnten seit 1990 von der Niederlassung in Lannach bei Graz betreut wurden. Die platzte aus allen Nähten, sodass die rund 300 Arbeitsbühnen und Stapler an den neuen 6.000 Quadratmeter großen Standort umgesiedelt sind.
Die neue Maltech-Niederlassung Graz liegt nun in Kalsdorf

Niederlassungsleiter Klaus Krachler macht klar: „Wir wollen noch näher zu unseren Kunden in Graz, die sich die LKW-Arbeitsbühnen bei uns abholen, um deren An- und Abfahrtszeiten zu verkürzen. Mit dem Grundstück in Kalsdorf und der jetzt darauf neu errichteten Niederlassung ist uns das optimal gelungen.“
Bürgermeisterin Ursula Rauch eröffnet gemeinsam mit Niederlassungsleiter Klaus Krachler den neuen Standort

Die neue Niederlassung mit moderner Werkstatt und großzügigen Hallen bietet genügend Platz für weiteres Wachstum.
Maltech-Teleskoparbeitsbühnen bei der Errichtung einer Halle

Heute verfügt das 1975 gegründete Familienunternehmen über insgesamt 1.500 Arbeitsbühnen und Stapler in seinem Mietpark. Auch die Firmengründer Johann Klopf und Ernst Kumposcht fanden sich zur Eröffnung ein.
(v.l.n.r.) Geschäftsführer Gregor Klopf, Firmengründer Johann Klopf, Klaus Krachler, Firmengründer Ernst Kumposcht und Geschäftsführer Thomas Kumposcht

Kommentare