31.10.2013

Plank gibt den Ton an

Zum 1. Oktober hat Robert Plank seine Tätigkeit als neuer Sprecher der Geschäftsführung von TÜV Nord Mobilität aufgenommen. Der zweite Geschäftsführer, Hartmut Abeln, hat bereits im Frühjahr seine Tätigkeit begonnen.
Robert Plank

Neuer Arbeitsdirektor der größten Sparte der TÜV Nord-Gruppe wird Thorsten Walinger. Der langjährige Vorsitzende der Geschäftsführung, Klaus Kleinherbers, gibt den Vorsitz der Geschäftsführung planmäßig ab und wechselt im November in den Aufsichtsrat des Unternehmens, dessen Vorsitz er dann innehat. Im Vorstand des Konzerns ist Kleinherbers weiter für den Geschäftsbereich Mobilität verantwortlich.

Der bisherige Arbeitsdirektor Harald Reutter war bereits im Februar 2012 in den Vorstand des Konzerns gewechselt. Mit der Berufung Planks schließt das Unternehmen den Umbau und die Verjüngung seiner Führungsspitze ab.

Der 49-jährige Robert Plank kommt von Schaeffler Technologies, wo er zuletzt weltweit als Vice President Corporate Engineering agierte. Eine weitere Berufsstation war die Technische Entwicklung bei der Audi AG. Mit der Berufung richtet sich das Unternehmen stärker auf internationale Märkte und innovative Dienstleistungen aus.

Im Jahr 2012 hat die Mobilitätssparte des TÜV Nord-Konzerns einen Umsatz von 311 Millionen Euro erzielt, die Zahl der Mitarbeiter stieg auf 3.100.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK