24.10.2013

Schicht im Schacht I: Mit Raupe im Kanalbau

An einem neuen Kanalsystem arbeitet ein Sennebogen-Raupenkran 683 HD in Singapur. Das Problem: Bei Starkregen fassen die Kanäle des flächenmäßig kleinsten Staates in Südostasien die Wassermengen nicht mehr. Das vorhandene System wird nun so ausgebaut werden, dass künftig bis zu 30 Prozent mehr Regenwasser kontrolliert abfließen können – und nicht so schnell Schicht im Schacht ist...
Die Kanalisation von Singapur wird auf Vordermann gebracht, unter anderem auch durch die Sennebogen-Raupe 643HD

Im zweiten Bauabschnitt des mit 100 Millionen Dollar veranschlagten Bauprojektes führt Koh Brothers die Erweiterung des unterirdischen Kanalsystems der Millionenmetropole durch. Zwischen der Bukit Timah Road und dem Holland Green werden derzeit die trapezförmigen Abwasserkanäle und Zusammenflüsse vergrößert.

Mit einem Sennebogen 683 HD werden dazu zahlreiche Spundwände für die Kanalerweiterung eingebracht. Der angebaute PTC 30 HFV Vibratorhammer treibt die meterlangen Wände in den Boden. Dank des teleskopierbaren Raupenfahrwerks ist der 683 HD dabei nicht nur äußerst standsicher, sondern kann auch schnell versetzt werden.

Die Erweiterung des 3,2 Kilometer langen Kanalabschnitts ist Teil eines 750 Millionen Dollar (545 Millionen Euro) umfassenden Bauprojekts der National Water Agency.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK