30.08.2013

Beim Lampentausch eingeklemmt

In Villach in Österreich war ein 58-Jähriger gerade dabei, in einer Schule die Leuchtmittel zu wechseln, als er sich in eine aussichtslose Lage manövriert hat.
Der 58-Jährige wurde eingeklemmt und bewusstlos aufgefunden

Die Rettungskräfte fanden den Mann bewusstlos vor, eingeklemmt zwischen der selbstfahrenden Arbeitsbühne und dem Betonportal der Tiefgarageneinfahrt. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war die Person bereits aus ihrer misslichen Lage befreit und wurde vom Notarztteam des Roten Kreuzes reanimiert.

Der schwere Unfall ereignete sich bereits am Dienstagvormittag. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen.
Der Hergang ist unklar

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK