28.08.2013

In 15 Meter Höhe gestrandet

Nichts ging mehr für zwei Arbeiter: Sie steckten auf einer Arbeitsbühne in etwa 15 Metern Höhe fest, als sie an der Fassade eines Firmengebäudes zugange waren. Die Arbeitsbühne verlor Hydrauliköl; offenbar war ein Schlauch geplatzt. Damit konnten sich die beiden nicht aus eigener Kraft aus der misslichen Lage befreien.

Die Feuerwehr musste ausrücken und sich mit ihrem Drehleiterwagen vorsichtig dem Arbeitskorb nähern, um die Arbeiter in luftiger Höhe umsteigen zu lassen. Anschließend wurden sie sicher nach unten gebracht. Nur das ausgelaufene Öl mussten die Einsatzkräfte noch abbinden und entsorgen. Das Malheur ereignete sich am Freitagvormittag.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK