26.07.2013

Europlatform goes Turkey

Die Europlatform findet dieses Jahr am 3. Oktober in der türkischen Millionenmetropole Istanbul statt, also am äußersten geografischen Rand von Europa. Dazu passt das Motto der (englischsprachigen) Konferenz recht gut, das da lautet: Thinking outside the basket und praktisch das Über-Grenzen-Hinweg-Denken mit einschließt.
Pierre Boels

Als Redner zugesagt haben Pierre Boels vom niederländischen Vernietunternehmen Boels Rental, Soren Rosenkrands von Riwal, der zum Thema spricht: „Wie lassen sich große Selbstfahrer-Boomlifts in der Vermietung managen?“, und Michael Rohmeder, beim Online-Auktionshaus Ritchie Bros. als Key-Account-Manager für Europa zuständig, der sich zu den Auswirkungen der jüngsten Gesetzesvorschriften und Regelungen zu Motoren auf den Inventarwert der Maschinen äußert.

Ebenso referieren werden der hervorragende Redner Andy Studdert vom US-Vermieter NES Rentals, Mustafa Bilgin, Inhaber von İstanbul Vinç, Serkan Acar von Acarlar Makine, Faruk Aksoy, Generalsekretär von IMDER und ISDER sowie IPAF-Mann Chris Wraith. Details zur Veranstaltung finden Sie hier.

Die englischsprachige Konferenz wird diesmal nicht ins Deutsche simultan übersetzt, dafür aber ins Spanische, Italienische und Türkische. Die Teilnahme kostet mit Frühbucher-Rabatt 230 Euro zzgl. Mwst. und nach dem 9. September 295 Euro zzgl. Mwst. 18 Prozent türkische Mehrwersteuer kommen noch hinzu. Für IPAF-Mitglieder gelten wesentlich günstigere Tarife.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK