19.06.2013

Autokran übersieht Autofahrer

Ein schwerer Abbiegeunfall endet vergleichsweise glimpflich: Am frühen Dienstagmorgen war ein 56-jähriger Kranfahrer mit seinem Autokran in Hardt in Mönchengladbach unterwegs. An der Anschlussstelle West wollte er nach links auf die Autobahn A 61 Richtung Koblenz abbiegen. Doch wer hat beim Linksverkehr Vorfahrt? Der Gegenverkehr.

Den übersieht der Kranfahrer und lenkt sein tonnenschweres Gefährt in den blauen Opel Vectra eines 47-jährigen Mannes aus Hardt. Der versucht noch, in letzter Sekunde auszuweichen, kann den Aufprall jedoch nicht verhindern. Beim Zusammenprall zerstört der Kranhaken des Autokrans die vordere Fahrgastzelle des PKW voll und ganz, wie auf dem Bild zu sehen ist.
Vorfahrt missachtet... (Foto: Polizei)

Der Fahrer übersteht den schweren Unfall mit vergleichsweise leichten Blessuren. Am späten Vormittag war er noch zur weiteren Behandlung in einem Krankenhaus.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK