07.06.2013

Schaffner folgt auf Carlino

Die IPAF hat Roger Schaffner zum Auditor und Beauftragten für die Mitgliederbetreuung in der Schweiz ernannt. Die Rolle verdeutliche das andauernde Engagement des Verbands, seine Serviceleistungen und Schulungsprogramme stetig zu verbessern, teilt die International Powered Access Federation mit. Zuvor war Teresa Carlino unter anderem in dieser Funktion für den Verband tätig. Sie hat die Organisation im Frühjahr verlassen.
Teresa Carlino hat sich mitllerweile aus der Verbandstätigkeit abgeseilt

Roger Schaffner blickt in der Arbeitsbühnenbranche auf über 25 Jahre Erfahrung in der Vermietung, im technischen Bereich und im Sicherheitstraining zurück. Seine Laufbahn begann 1986 als Fahrer und Bediener von LKW-Arbeitsbühnen des Schweizer Vermietunternehmens Maltech. 2003 wechselte er als Disponent zu WS-Skyworker und war zeitweise Filialleiter der Vermietstation in Pratteln bei Basel.

2008 wird Schaffner zertifizierter IPAF-Trainer und wechselt zur UP AG Zürich, um dort die Rolle des Projektleiters für LKW-Hubarbeitsbühnen und des Schulungsleiters zu übernehmen. 2012 qualifiziert er sich als IPAF Senior Trainer und arbeitet als technischer Berater und Schulungsleiter für die UP AG Bern.
Roger Schaffner

Roger Schaffner wird seine IPAF-Tätigkeit im Oktober 2013 aufnehmen. Er wird für die Auditierung der IPAF-zertifizierten Schulungszentren in der Schweiz und in Süddeutschland verantwortlich sein sowie Mitglieder und Schulungszentren werben und unterstützen. Er arbeite dabei eng mit dem Schweizer Beirat und der Arbeitsgruppe Schulungen zusammen, um die Interessen der Mitglieder auf nationalen Treffen zu vertreten und die verbandspolitische Richtung für IPAF in der Schweiz zu formulieren, hieß es von Verbandsseite. Basiert ist er in der IPAF-Niederlassung in Basel.

„In den vielen Jahren als Fahrer von LKW-Arbeitsbühnen habe ich gelernt, wie wichtig sichere Arbeitsgeräte und die fachgerechte Bedienung sind“, sagt Roger Schaffner. „Ein umfassendes Bewusstsein für Sicherheitsaspekte ist die beste Grundlage für ein angenehmes und sicheres Arbeitserlebnis auf einer Hubarbeitsbühne. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit allen Schweizer IPAF-Mitgliedern, um unsere Branche noch sicherer zu machen.“

„Roger engagiert sich außerordentlich für Sicherheitsthemen und bringt genau den richtigen Erfahrungsmix aus den Bereichen Technik und Sicherheit mit, um IPAFs zunehmende Tätigkeiten in der Schweiz zu fördern“, betont IPAF-Geschäftsführer Tim Whiteman.

Kommentare