06.06.2013

Actros-Antros-Arocs

Mit dem Serienstart des Mercedes-Benz Arocs schließt das Unternehmen die Euro VI-Produktoffensive bei den schweren LKW ab. Mercedes-Benz hat nach eigenen Angaben die Umstellung auf die Abgasnorm Euro VI zum Anlass für die größte Entwicklungsoffensive in seiner Geschichte genommen und das LKW-Portfolio komplett erneuert. Den Anfang setzte 2011 der neue Actros für den Fernverkehr. Im vergangenen Jahr folgte der Antros für den schweren Verteilerverkehr und jetzt der Arocs fürs Baugewerbe.
Dr. Wolfgang Bernhard vor dem neuen Mercedes-Benz Arocs.

Mercedes-Benz LKW bietet damit als erster Hersteller ein komplettes Euro VI-Programm in der schweren Klasse bereits ein halbes Jahr vor Inkrafttreten der Abgasnorm. Trotz aufwändiger Euro-VI Technologie sind Actros, Antos und Arocs im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen sparsamer unterwegs und verbrauchen bis zu fünf Prozent weniger Kraftstoff, vermeldet das Unternehmen.

„Mit dem Serienstart des Arocs machen wir als Erster in der Branche einen Haken hinter Euro VI – für das komplette Produktportfolio der schweren LKW“, sagt Dr. Wolfgang Bernhard, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks und Daimler Buses.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK