15.05.2013

Von Stahlplatten erschlagen

Am Montagvormittag hat sich auf dem Betriebsgelände einer Stahlbaufirma im nördlichen Emsland einem tödlicher Unfall ereignet, wie die Polizei meldet. Ein 47-jähriger Mitarbeiter der Firma hob dort mit einem Kran Stahlplatten an. Aus bislang nicht bekannter Ursache gerieten die Platten ins Rutschen, lösten sich und stürzten auf den Mann. Dabei wurde dieser so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK