14.05.2013

Riwal angelt sich Lawson

Eigentlich wollte er sich ja Ende März „aus dem aktiven Geschäft zurückziehen“, wie er es selbst formulierte. Doch jetzt kommt alles anders: Wayne Lawson, einer der Branchenroutiners, übernimmt bei Riwal den Job des Gebietsverkaufsleiters für Nordeuropa.

Lawson ersetzt den Spanier Pedro Torres, der erst im November zum Unternehmen gestoßen war und nach nur wenigen Monaten das neue, bunt gemischte Gebiet Niederlande, Frankreich, Slowenien, Kroatien und Brasilien betreut.

Wayne Lawson war Geschäftsführer von JLG Europa bis zu seinem „Rückzug“ im März. Auf der bauma 2013 im April war er auch bei JLG am Stand mit dabei. Zudem hat er erst kürzlich seine zweijährige IPAF-Präsidentschaft beendet.
Wayne Lawson

In seiner neuen Rolle wird Lawson verantwortlich sein für die Geschäftsstrategie in den Märkten Deutschland, Großbritannien, Polen, Schweden, Norwegen und Spanien – im Einklang mit der Unternehmensstrategie. Berichten wird er direkt an Riwal-Chef Norty Turner und seinen Sitz wird in Großbritannien haben.

Turner sagt: „Ich bin hocherfreut darüber, dass Wayne Lawson zu Riwal kommt. Mit seiner umfangreichen internationalen Erfahrung in der Welt der Höhenzugangstechnik, wird er Riwal dabei behilflich sein, weiterhin hervorragenden Kundendienst zu bieten und unseren Angestellten als starke Führungsfigur in dieser kritischen Region in Europa zu dienen.“

Bevor Lawson Ende 2001 zu JLG stieß, war er Senior Vice President Sales & Marketing für Grove-Krane. Er hat fast seine gesamte Laufbahn in der Kran- und Bühnenbranche verbracht. Riwal ist damit ein echter Coup geglückt.

Kommentare