19.04.2013

Dreimal Brücken-„Bumm!“

Auf der B31-Unterführung an der Straße zwischen Meersburg und Daisendorf (Bodensee) ist am Donnerstagmorgen auch ein LKW mit montiertem Kranaufbau hängengeblieben. Der 46-jährige Fahrer war in Richtung Meersburg unterwegs, als der Ladekran laut Polizeibericht plötzlich ausschwenkte und gegen die Unterführung auf die Seite.

Der Fahrer kam mit leichten Blessuren davon, welche von einer einer zerborstenen Scheibe herrühren. Er konnte über die Dachluke aus dem Fahrzeug klettern und wurde von einem zufällig vorbeikommenden Arzt versorgt. Der Mann hatte zuvor in Daisendorf Waren abgeladen und den Kran anschließend vermutlich nicht ordnungsgemäß gesichert. Der Schaden am Lastwagen beläuft sich auf etwa 20.000 Euro, an der Unterführung entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Für mehr als zwei Stunden musste die Straße gesperrt werden.

Eine Bildergalerie finden Sie beim Südkurier.








Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK