08.04.2013

220-Tonner für Auto-Klug

Auto-Klug hat einen derart großen Bedarf an AT-Kranen, dass die Firma in den vergangenen zwei Jahren vier neue Grove-Krane zu ihrer Flotte hinzugefügt hat. Zuletzt nahm das Hofer Unternehmen einen weiteren 220-Tonnen-Mobilkran vom Typ GMK5220 entgegen.
Auto-Klug mit dem neuen 220-Tonnen-AT-Kran GMK5220 von Grove

Der Neuzugang wird in der Niederlassung in Bayreuth/Bindlach stationiert. Auto-Klug hat sich aus gutem Grund für diesen zentralen Standort entschieden: Die Firma sagt, sie wisse genau, dass der Kran bei den Kunden äußerst beliebt sein werde. Deshalb wählte sie einen Standort mit einem großen Einzugsbereich aus.

„Mit diesem neuesten GMK5220 haben wir uns wieder bewusst für Grove entschieden“, sagt Geschäftsführer Werner Glück. „Die Maßnahmen, die Manitowoc unternommen hat, um die Fertigungsqualität weiter zu verbessern, haben uns beeindruckt. Wir konnten diese Änderungen im Rahmen von Werksbesuchen in Wilhelmshaven und Niella Tanaro (Italien) genauer unter die Lupe nehmen.“
(v.l.n.r.) Dieter Popp, Manitowoc mit Rainer Gehrke, Siegfried Kohl und Danny Rausch von Auto-Klug

Der 5-Achs-AT-Kran GMK5220 verfügt über eine Tragfähigkeit von 220 Tonnen und einen 68-Meter-Hauptausleger. Zwischenstücke und Klappspitze erhöhen die Spitzenhöhe zusätzlich auf 108 Meter.

Auto-Klug hat insgesamt acht Niederlassungen in Nordbayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und bietet nicht nur Krane an, sondern auch Dienstleistungen in den Bereichen Abschleppen/Bergen und Schwertransport.

Kommentare