08.03.2013

Fuß in die Tür(kei)

Geda gründet Unternehmensstandort in Istanbul: Zum Jahreswechsel wurde der neue Standort in der Türkei eröffnet. Hintergrund sei die steigenden Nachfrage im Bereich Fassadenbefahranlagen, begründet der bayrische Hersteller den Schritt. Unter dem Firmennamen Geda Major wird die türkische Niederlassung künftig den Markt rund um den Bosporus bedienen. Auch die Nähe zu Russland war ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl des neuen Standorts.

Komponenten für Fassadenbefahranlagen, speziell an die Bedürfnisse des dortigen Marktes angepasst, werden künftig – zusätzlich zum Produktionsstandort in Gera – in Istanbul gefertigt. „Mit der Eröffnung von Geda Major in Istanbul machen wir einen wichtigen Schritt, um die Betreuung von Kunden in der Region zu verbessern“, betont Firmenchef Johann Sailer.
Johann Sailer (l.) mit Orhan Demirel

Geleitet wird die türkische Niederlassung von dem IngenieurOrhan Demirel, der seit 21 Jahren mit der Firma Major im Baugeschäft tätig ist. Er ist bereits seit 1996 schwerpunktmäßig im Bereich Fassadenbefahranlagen tätig. Aber auch Aufzüge finden sich im Produktprogramm.

„In den letzten acht Jahrzehnten hat sich das Unternehmen vom Nischenprodukt-Hersteller zum Global Player entwickelt“, resümiert der Hersteller selbst. Neben der Türkei und hierzulande unterhält der Aufzug- und Mastkletterspezialist Standorte in Russland und den USA.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK