01.03.2013

Zwei Tote in französischem AKW

Im Atomkraftwerk Cattenom ist es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen: Zwei Menschen sind dabei ums Leben gekommen, einer wurde schwer verletzt. Das bestätigte die Betreiberfirma EDF auf ihrer Webseite.

Den Angaben zufolge waren drei Arbeiter der Firmen Presiozo und TNS Tractel an der Zehnjahresüberprüfung des vierten Reaktors beteiligt, als der Unfall passierte. Bei Instandhaltungsmaßnahmen stürzten die Männer aus etwa vier Metern Höhe von einem Gerüst oder einer Hängebühne und zwei der Beteiligten, beide Anfang 40, verstarben noch an der Unfallstelle, ein dritter Mann erlitt schwere Verletzungen.

Die Unfallursachen sind derzeit noch unklar und werden untersucht.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK