25.01.2013

Neuer Gittermast-Raupenkran

Manitowoc macht das Quartet komplett: Neben den angekündigten Neuheiten – dem GMK3060 und den beiden RT-Kranen RT550E und RT770E – wird in München auch eine Gittermastraupe mit 165 Tonnen Tragkraft ihr Debüt geben. Der MLC165 soll die Märkte weltweit bedienen. Damit erweitert Manitowoc seine Gittermast-Palette nach unten hin. Bislang gibt es die Modelle 777 und 555.

Der Hauptausleger ist maximal 84 Meter lang, kann aber auch optional um eine feste Klappspitze und eine Wippspitze ergänzt werden. In der einen Konfiguration kommt er auf eine Systemlänge von 93,4 Meter (69 Meter Hauptausleger + 24.4 Meter feste Spitze), in der anderen Konfiguration sind es 102,8 Meter (51 Meter Hauptausleger + 51,8 Meter Wippspitze). Auf der bauma wird der MLC165 mit Wippspitze zu sehen sein.
Manitowoc stellt einen neuen Gittermast-Raupenkran in München aus: den 165-Tonner MLC165


Jerry Maloney, seines Zeichens Global Product Director, beim US-Kranhersteller, bezeichnet den Kran als extrem vielseitig. „Der selbstrüstende Kran ist sehr leicht auf- und abzubauen. Er kann sein eigenes Gegegewicht sowie seine Ketten ein- und ausheben“, sagt er. „Zusätzlich sind die Bauteile drei Meter breit und modular aufgebaut für einen einfachen Transport auf der Straße. Zudem ist der Kran voll mit der neusten Technologie – zum Nutzen der Eigentümer und der Bediener.“

Käufer können wählen zwischen verschiedenen Motorisierungen: einem 224 kW Cummins Tier III oder einem umweltfreundlicheren 239 kW Cummins Euromot 3B Motor.

Ab dem 3. Quartal 2013 sollen die Auslieferungen beginnen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK