02.01.2013

Fauner Verstärkung für Sarens

Der belgische Kranvermieter Sarens hat seine 132 Krane starke Südafrikaflotte um den 400-Tonner ATF 400G-6 von Tadano erweitert. Den ersten Einsatz hatte das Schwergewicht im Trockendock von DCD Marine in Kapstadt, wo das 1999 in Betrieb genommene Bohrschiff Pride Africa generalüberholt wurde.

Konzerne, die Offshore-Ölförderung betreiben, jonglieren mit Beträgen, die einen normalen Arbeitnehmer schwindelig machen: Mindestens150.000 Dollar kostet allein der Betrieb eines Bohrschiffes – pro Tag, wohlgemerkt. Bei Anschaffungskosten von mehreren hundert Millionen Dollar versteht es sich von selbst, dass die Lebensdauer so eines Schiffes möglichst lang, die Betriebs- und Instandhaltungskosten hingegen möglichst gering sein müssen.
Traumhafter Blick auf das Bergpanorama hinter Kapstadt

Aus diesem Grund war die Ensco DS-1, bis 2011 als Pride Africa vor allem in den Gewässern Westafrikas unterwegs, im Sommer 2012 zu ihrer regelmäßigen Generalüberholung ins Trockendock nach Kapstadt gekommen. Neuer Anstrich, neue Maschinen, Überholung von Schrauben und Schwenkmotoren, das alles und noch viel mehr wurde in der Projektzeit von 32 Tagen erledigt.

Kran auf Reisen
Am 23. Juli 2012 hatte sich seinerseits der neue ATF 400G-6 vom Tadano-Faun-Firmensitz in Lauf auf den Weg nach Bremerhaven gemacht. Vom 26. Juli bis zum 21. August ging es dann mit dem Schiff nach Durban und von dort aus auf dem Tieflader noch einmal drei Tage und 1.500 Kilometer quer durch Südafrika nach Kapstadt.

Um das Gewicht von 72 Tonnen auf 42 Tonnen zu reduzieren und somit schneller eine Straßenfahrgenehmigung zu bekommen, war der Hauptausleger mit einem Hilfskran abmontiert und auf einem zusätzlichen Tieflader zum Trockendock transportiert worden.
Der kompakte 6-Achser ATF 400G-6

In der 132 Krane starken südafrikanischen Flotte von Sarens arbeiteten zu diesem Zeitpunkt bereits 26 Tadano-Mobilkrane. Seit dem Jahr 2000 arbeitet die belgische Sarens-Guppe mit Tadano zusammen, mehr als 1.000 Mobilkrane hat der zweitgrößte Kranvermieter der Welt insgesamt im Bestand.

Mit vollem Gegengewicht von 138 Tonnen und einer 32-Meter-Wippspitze entlud der ATF 400G-6 bei einem Arbeitsradius von bis zu 28 Metern drei Tage lang beinahe rund um die Uhr ca. 40 Bohrgestänge mit einer Länge von rund 22 Metern und einem Gewicht zwischen 28 und 32 Tonnen. Die einfache und sichere Montage der Tadano-Wippspitze war für Sarens auch ein Grund gewesen, sich für den 400-Tonner von Tadano zu entscheiden, berichtet Tadano.
40 Bohrgestänge mit bis zu 32 Tonnen hat der ATF 400G-6 in drei Tagen vom Schiff gehoben

Nachdem die Bohrgestänge von der Reinigung und Überholung zurückgekommen waren, wurden sie wiederum innerhalb von drei Tagen zurück auf die Ensco DS-1 gehoben – und der ATF 400G-6 konnte zum ersten Mal sein neues Quartier in der Sarens-Niederlassung Johannesburg bezeihen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK