13.12.2012

Wenzel verlässt Mammoet

Uwe Wenzel hat Mammoet verlassen: Dem Unternehmen zufolge hat Wenzel selbst um seine Entlassung aus der Geschäftsführung der Mammoet Deutschland GmbH gebeten. Dies traf Mammoet vollkommen unerwartet. Nichtsdestotrotz teilt der Schwerlastdienstleister mit: „Wir respektieren seine Entscheidung.“ Zu den Gründen für Wenzels freiwilliges Ausscheiden wurden keine Angaben gemacht.
Uwe Wenzel

Vorübergehend leitet nun Sander Splinter, Direktor der Mammoet Europe B.V., die Geschäfte des deutschen Mammoet-Ablegers. Schnellstmöglich soll eine neue Geschäftsführung her, hieß es. Das Unternehmen betont die Wichtigkeit der seit über 20 Jahren bestehenden deutschen Operation: „Wir sind daran interessiert, dass Mammoet Deutschland für unsere Europa-Organisation bestehen bleibt.“ Nach wie vor stünden die gewohnten Ansprechpartner zur Verfügung – bis auf Uwe Wenzel.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK