12.12.2012

Aus 3,50 Meter schwer verletzt

Schwerer Arbeitsunfall in Rheinfelden an der Schweizer Grenze: Ein Arbeiter war auf dem Gelände einer Firma damit beschäftigt, vom Neubau einer Lagerhalle die Sicherheitsnetze am Dach abzubauen. Hierzu benutzte er eine Hubarbeitsbühne, die er selbst steuerte, wie die Polizei mitteilt.

Aus nicht bekannten Gründen fiel er dabei aus etwa 3,50 Meter Höhe aus dem Korb der Arbeitsbühne zu Boden. Dadurch zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde vom Notarzt versorgt und mit dem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus Lörrach verlegt. Lebensgefahr besteht glücklicherweise jedoch nicht.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK