07.11.2012

‚Grüne Langarme‘ meistern Firmenumzug

Die Firma Rund ums Haus konzentriert sich auf Bauhandwerke in der Garten- und Landschaftsgestaltung. Seit zehn Jahren verwendet sie Merlo-Teleskopen. Neben drei eigenen Maschinen greift das Unternehmen bei Bedarf auf Mietgeräte zurück.

Die Firma Grünewald mit Sitz im mittelhessischen Grävenwiesbach ist Zulieferer für Automobil-, Maschinenbau- und Industrie-Unternehmen. Mit einem internen Umzug beauftragte sie kürzlich die Firma „Rund ums Haus“.
Habichs Merlo P 28.8 Plus im Galabau-Einsatz

Bernd Habich, Geschäftsführer von „Rund ums Haus“, sagt: „Merlo-Teleskopstapler kommen bei uns seit rund zehn Jahren besonders dann zum Zuge, wenn es mit Handarbeit oder Gewohntem nicht weitergeht. Klar, dass wir bei dem Sonderauftrag sofort an das Potenzial der ‚Grünen Langarme‘ dachten und so dem Kunden zusagen konnten.“

Habich besitzt mehrere Merlo-Modelle der Kompaktserie von je circa drei Tonnen Hubkraft sowie sechs bis acht Metern Hubhöhe. Für die Grünewald GmbH & Co. KG organisierte er über seinen Vermieter Bimag Baumaschinen aus Oberhonnefeld die Schwerlast-Maschine P 101.10 HM. Dieser „Goliath“ der Merlo-Reihe hat eine maximale Hubkraft von zehn Tonnen und erreicht Höhen von bis zu zehn Metern. Wie alle Typen des Herstellers wird er hydrostatisch angetrieben.
Merlo-Teleskop mit zehn Tonnen schwerem Werkbankteil

Im abschüssigen Gelände gefiel besonders der Niveauausgleich. Außerdem erwies sich der Seitenverschub beim exakten Platzieren im Staplermodus als nützlich. Er lässt es zu, ohne mit der Grundmaschine zu rangieren, Lasten am austeleskopierten Arm um +/- 185 Millimeter seitlich zu versetzen.

Innerhalb einer Woche konnte das Galabau-Team mit dem Zehn-Tonner alle Anforderungen erfüllen. Selbst für Forderndes – wie das Umsetzen einer massiven Drehbank – fanden die Dienstleister eine Lösung: Sie wurde in bis zu zehn Tonnen „handliche“ Stücke zerlegt und anschließend vom P 101.10 HM transportiert.
Seite an Seite: David & Goliath alias Gabelstapler & Telestapler

Habich, seit 35 Jahren im Baugewerbe tätig, resümierte nach vollbrachter Tat: „Obwohl der Merlo-Zehn-Tonner eine Riesenkiste ist, bin ich damit wesentlich gelenkiger als mit vielen anderen großen Staplern. In den Hallen hätte uns das Schiebegerüst regulärer Schwerlast-Hubgeräte behindert.“

Habich bestätigt, immer wieder Aha-Erlebnisse durch die Maschinen bei seinen Kunden hervorzurufen: „Im Galabau sind Teleskopstapler wegen der geringen Verbreitung noch recht futuristisch. Für mich sind sie ein luxuriöses, doch sehr wirtschaftliches Hilfsmittel.“ Und stets voll ausgelastet, wie der Firmenchef hervorhebt.
Niederlassung von Bernd Habichs Firma Rund ums Haus

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK