05.11.2012

November-Ausgabe liegt vor

Mit dem neuen Monat liegt auch eine neue Ausgabe vor: Kran & Bühne Nr. 107. Was verbirgt sich darin? Alles andere als novemberliche Tristesse. Schon mit dem Titelbild blicken wir streng und straight nach oben und stellen die Neuerungen aus dem Bereich der Aufzugs- und Mastklettertechnik vor, darunter auch den neuen Multi-Rail-Lift von Böcker. Kranseitig stehen die Turmdreher im Blickpunkt mit dem neuen Wolff 166B und dem Porträt eines Newcomers: Kramer Krane aus Löffingen.

Richtig spannend wird es mit einem neuen Konzept, das sich hinter dem Namen Lift 2 Go verbirgt. Damit ist kein kaffeeähnliches Szene-Getränk zum Mitnehmen gemeint, sondern ein neuartiges System zur Vermietung von Arbeitsbühnen. Konkurrenz für die zwei großen Netzwerke? Lesen Sie selbst.

Auch ein neues Konzept bringt Spierings mit seinem City Boy – radikal neu, frisch und anders. Vorgestellt wurde er beim 25-jährigen Jubiläum des Mobilfaltkranherstellers im niederländischen Oss. Auf ein Vierteljahrhundert blickt auch Norbert Wienold zurück; Torsten Hansen war vor Ort.

Was bringt 2013?
Es ist wieder soweit: Einmal im Jahr fragen wir Sie nach Ihren Ansichten & Aussichten fürs kommende Jahr. Wir haben die Stimmungen und Einschätzungen gesammelt und ausgewertet. Geht der Blick da auch nach oben? Oder droht neues Ungemach? All dies finden Sie in unserer Prognose 2013. Zudem berichten wir über die 9. Internationale Schwerlasttagung in Potsdam, hochkarätig wie immer.

Im Nachrichtenbereich (Panorama) informieren wir Sie unter anderem über die dritte Ausgabe der Bühnenwies’n, Deutschlands größten LKW-Ladekran und die neu eingeführte IPAF-Meldepflicht für Unfälle im Zusammenhang mit Arbeitsbühnen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK