01.10.2012

Vom Gerüst gefallen

In Mössingen ist ein 44-jähriger Bauarbeiter vom Gerüst in die Tiefe gestürzt. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Er war laut Polizeibericht mit dem Einhängen eines Arbeits-/Schutzgerüstes an einem Neubau beschäftigt, als das Gerüstteil, auf dem er stand, plötzlich wegbrach und er dadurch etwa sieben Meter in eine Baugrube abstürzte.

Von seinen Kollegen wurde der Verletzte sofort aus dem Gefahrenbereich gebracht – das Gerüstteil hing noch über ihm am Rohbau – und anschließend mittels Kran und Rettungsbrett von den Einsatzkräften aus der Baugrube geborgen. Er wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK