29.08.2012

Heavylift-Partner down under

Der internationale SChwerlastlogistiker ALE Heavy Lift und das australische Schwerlastunternehmen ECR haben ein Joint Venture gegründet namens ALE ECR Heavylift Pty. Es soll den gesamten australischen Markt beackern.

Statt sich gegenseitig Kunden abzugraben, wollen beide Partner vielmehr ihre Kräfte bündeln. Lokal vor Ort präsent – und das mit einem großen internationalen Konzern im Rücken, so lässt sich die erhoffte Synergie auf den Punkt bringen.

ECR Heavylift & Transport hat seinen Firmensitz in Gladstone, Queensland, und wurde 1995 gegründet. Zwei weitere Standorte betreibt das Unternehmen in Biloela und Moura, Central Queensland, und obendrein eine Kranflotte mit Tonnagen zwischen sieben und 500 Tonnen. Dazu kommt noch alternative Hebetechnik, welches primär für den harten Insutrieeinsatz und den Bergbau vorgesehen ist.

ALE aus Großbritannien wird im kommenden Jahr 30 Jahre alt und unterhält mittlerweile mehr als 20 Standorte weltweit – von Mitteleuropa bis Fernost.

UK based ALE was founded in 1983 and now has more than 20 offices worldwide, from Europe to the Far East, its crane fleet includes its own units, the AL.SK heavy lift machines.

Kane Davison, einer der Geschäftsführer bei ALE ECR verkündet stolz: „ALE ECR wird Komplettlösungen für den Schwerlast- und Transportbereich anbieten und kann dabei alles heben – von sieben Tonnen bis zu 60.000 Tonnen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK