06.08.2012

Heißer Umschlag

Liebherr Container Cranes hat vor kurzem zwei Super-Post-Panamax-Krane für das Containerterminal von Ngqura, Südafrika, geliefert und übergeben. Diese beiden Schiffsentladekrane mit einer Ausladung von 52 Metern sind die letzten einer Bestellung von 18 durch Transnet, den Betreiber des Terminals.

Die anderen 16 Krane verteilen sich wie folgt: Sechs sind am Pier 1 in Durban, sechs in Kapstadt, einer in Port Elizabeth und drei weitere am South bzw. East Quay von Durban aufgebaut.
Einsatz von Liebherr STS-Kranen am Containerterminal von Ngqura, Südafrika

Die Hubhöhe der gelieferten Krane beträgt unter dem Spreader 37 Meter, bei einer zulässigen Tragfähigkeit von 60 Tonnen unter einem Twin-Lift Spreader. Die Hubgeschwindigkeiten liegen bei 70 bis 175 m/min, die Geschwindigkeit der Katze bei 220 bis 240 m/min, die Fahrtgeschwindigkeit des Krans bei 37 m/min.

Der Erwerb der Liebherr-Krane mit ihrer Kapazität von 200.000 TEU pro Jahr für das Containerterminal von Ngqura soll dazu beitragen, das avisierte Wachstum beim Umschlagvolumen des Hafens zu erreichen. Das Containerterminal von Ngqura besitzt eine Kapazität von über 800.000 TEU pro Jahr und wird 2013/2014 erwartungsweise eine Kapazität von 1.500.000 TEU erreichen, bei Prognosen von 2.000.000 TEU für das Jahr 2019. Ngqura befindet sich damit auf den Spuren von Durban, dem afrikanischen Hafen mit dem höchsten Umschlag.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK