01.08.2012

Kran kippt in Krankenhaus

Mit einem lauten Krach ist am Dienstagnachmittag ein 4-Achs-Mobilkran in einen Klinikneubau gekippt. Zum Glück blieb der Kranfahrer unverletzt, von einem schweren Schock angesehen.

Seit etwa fünf Wochen wird am 50 Millionen Euro schweren Neubau der Asklepios-Klinik in Hamburg-Harburg gebaut; die Grundmauern stehen bereits. Mitten im Einsatz hat der Kranführer die Kontrolle über seine Maschine verloren. Der Kran kippte um, der Ausleger krachte in den Rohbau - unweit des Hauptgebäudes und der Notaufnahme.

Den Mitarbeitern der Baufirma gelang es, den Kran wieder aufzurichten.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK