31.07.2012

Direkt zum Einsatz

Einen „Kaltstart“ hatte der ATF 220G-5 von Lippmann Stahlbau-Montagen-Kranservice zu bestehen. Direkt von der Auslieferung vom Tadano-Faun-Werk in Lauf ging die Fahrt zur Baustelle nach Dresden. Bei dem anschließenden Job am Wochenende, bei dem eine komplette Straßenkreuzung gesperrt werden musste, konnte der ATF 220G-5 beweisen, was er kann.

Bei Demontagearbeiten an einer Eisenbahnbrücke mussten 50 Tonnen bei einer Ausladung von etwa 14 Metern gehoben werden. Die 60 Meter lange Eisenbahnbrücke über drei Fahrspuren wurde in drei Segmente zerlegt. Das größere Mittelstück hatte eine Länge von knapp 22 Meter. Ohne Aufregung meisterte der Kran unter „Anleitung“ seines Kranfahrers Maik Oehme diese Aufgabe. Viele Zuschauer und Beauftragte der beteiligten Firmen und Behörden verfolgten den Einsatz.
Ein Tadano Faun ATF 220G-5 der Firma Lippmann bei der Demontage einer Eisenbahnbrücke

Besonders kompliziert waren diese Arbeiten durch die beengten Platzverhältnisse. Verschiedene Oberleitungen, Straßenschilder und Ampelanlagen behinderten den Standplatz und die Bewegungsfreiheit des Kranes. Ein größerer Kran hätte sich dort nicht aufbauen können, so die Aussage des Firmeninhabers Volker Lippmann, der den Einsatz selbst leitete.

Der ATF 220G-5 hat durch seine Hubleistungen, seine Bedienung und durch seine Zuverlässigkeit eine große Akzeptanz im Markt erreicht. Ein besonderes Augenmerk fällt dabei auf die Traglasten in der 12-Tonnen-Achslast-Variante, also ohne Gegengewicht. Dies war auch einer der Gründe, weswegen sich Lippmann wieder für einen Kran aus Lauf entschieden hat.

Die Firma Lippmann besteht seit mehr als 21 Jahren und ist nicht nur in der Region ein bekannter Partner und Spezialist für Montage- und Demontagearbeiten aller Art. Als gelernter Stahlbauer ist es für Volker Lippmann selbstverständlich, dass er im begrenzten Umfang auch Stahlbaufertigungen übernimmt.

Der ATF 220G-5 ist der größte Kran in dem Firmenfuhrpark, zu dem auch Ladekrane und Transporttechnik gehören. Seit nunmehr 20 Jahren betreibt Volker Lippmann Faun Krane. Auch heute besteht seine Kranflotte überwiegend aus Kranen des fränkischen Herstellers.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK