09.07.2012

Drei 70-Meter-Erdbebenhelfer

Der Norden Italiens war in den vergangenen Wochen und Monaten seismisch aktiv, hier hat ein ums andere Mal die Erde gebebt. Hierbei ist riesiger Schaden entstanden. Bei den Aufräumarbeiten sind eine ganze Reihe von großen LKW-Arbeitsbühnen im Einsatz, darunter drei TJJ70 von Socage aus der Flotte von drei unterschiedlichen Arbeitsbühnenvermietern.
Die TJJ70 von Danese Autogru hilft bei Arbeiten an der Kirche von Bondarello

Im Gewerbegebiet Mirandola, gut 30 Kilometer nördlich des Epizentrums in Modena, kommt eine TJJ70 aus der Mietflotte von Tecnogronda zum Einsatz bei der Demontage einer Halle der Sorin-Gruppe, eines großen Medikamentenherstellers.
In Mirandola bei Modena kommt die TJJ70 von Tecnogronda beim Demontieren einer Werkshalle der Sorin-Gruppe zum Einsatz

Eine weitere Bühne gleicher Bauart aus den Händen von L.M.Z. Sollevamenti wird in der Region beim biomedizinischen Unternehmen BM eingesetzt: Hier muss das zerstörte Dach des Gebäudes abgetragen werden. Dritter im Bunde ist Danese Autogru, welche seine 70-Meter-Bühne von Socage derzeit für Arbeiten am Kirchturm von Bondarello abgestellt hat. Zuvor war sie an der 50 Meter hohen Torre della Gabbia im Stadtzentrum von Mantua aktiv. Mit 600 Kilogramm Nutzlast kann auch reichlich Material zugeladen werden.
Und hier trägt die 70-Meter-Bühne von of L.M.Z. Sollevamenti dazu bei, das beschädigte Hallendach von BM abzutragen

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK