29.06.2012

Nach dem Spiel ist vor den Spielen

Ja, die Olympischen Sommerspiele in London stehen vor der Tür. Doch auch für die Winterolympiade im russischen Sotschi laufen die Vorberietungen auf Hochtouren. Dutzende Krane sind in der Region im Einsatz. Neben den 35 Liebherr-Kranen sind allein an die 50 Turmdrehkrane von Potain in Sotschi im Einsatz. Die von verschiedenen Bauunternehmern betriebenen Krane werden von Kranvermietern aus dem ganzen Land zur Verfügung gestellt.

„Sotschi profitiert von den Investitionen im Rahmen der Winterolympiade, aber dieses Projekt liegt noch weit in der Zukunft. Es ist wichtig, dass die Krane nur regelmäßige Wartung und Reparaturen erfordern, da größere Austauscharbeiten zusätzliche Schwierigkeiten schaffen würden“, sagt Sergej Neznamow, Verkaufsleiter für Manitowoc-Krane in der Region Russland & GUS-Staaten.
Sotschi macht sich fit für die Olympischen Winterspiele 2014: mit lauter Potain-Kranen

Das weitaus größte Aufgebot an Manitowoc-Modellen sind die vom russischen Energieriesen Gazprom finanzierten 16 Krane, die am Skilanglauf- und Biathlon-Komplex am Psekhako-Kamm eingesetzt werden. Das Projekt umfasst zwei Igo 18-Krane mit 1,8 Tonnen Tragfähigkeit, einen Igo 50 mit 4 Tonnen Tragfähigkeit und einen GTMR 360B mit 8 Tonnen Tragfähigkeit aus der Reihe der Potain-Selbstmontagekrane. Aus der Baureihe der Obendreherkrane werden sechs 10-Tonnen-Krane MC 235, ein 5-Tonnen-Kran MCT 88, ein 8-Tonnen-Kran MD 185 B, zwei 12-Tonnen-Krane MC 310 sowie zwei Topless-Krane MDT 178 mit 8 Tonnen Tragfähigkeit eingesetzt.

Ein weiterer Austragungsort, an dem Potain-Krane zum Einsatz kommen, ist das Alpinzentrum Rosa Khutor im Kaukasus. Dort arbeitet der Hauptauftragnehmer mit bis zu sieben Obendreherkranen. Während der Hauptbauphase wurden sechs Potain-Krane MC 85 B mit 5 Tonnen Tragfähigkeit sowie ein MDT 178 als Mietkrane genutzt. Bei diesem Projekt wird der Bau der Sprungschanze mit einem weiteren Potain-Turmdrehkran MD 235 mit 12 Tonnen Tragfähigkeit sowie einem 25-Tonnen-LKW-Aufbaukran TMS250 von Grove durchgeführt.

Die Bauarbeiten umfassen auch eine Reihe von Hotels, bei denen Potain-Krane eingesetzt werden. Die Krane werden von mehreren Unternehmen bereitgestellt und decken das gesamte Spektrum an Potain-Produkten ab. Dazu zählen Topless-Krane, einschließlich eines MCT 88, MDT 128 und MDT 178, sowie zwei Krane der Reihe MC 235 B, ein MD 208 A und drei kleine MD 125 aus der Standardbaureihe der Obendreherkrane. Aus der Reihe der Selbstmontagekrane sind ein Igo 50 und ein Igo 36 vertreten.

Ein Auftragnehmer hat den Bauarbeiten am Hauptbürogebäude des Internationalen Olympischen Komitees zwei MD 125 und einen MDT 178 zugeteilt. Bei der Errichtung eines weiteren Hotels, das für Mitglieder des IOK vorgesehen ist, setzt das Bauunternehmen einen älteren 10-Tonnen-Kran H 25/14C von Potain ein. Die Arbeiten am Sicherheitszentrum werden von einem Igo 50 durchgeführt.

Neben den Potain-Kranen werden auch Grove-Krane bei den Bauarbeiten auf dem Gelände der Winterolympiade eingesetzt. Am Schiene-Straße-Hauptverkehrsprojekt von Adler nach Krasnaja Poljana, das für den Transport von Athleten, Besuchern und Arbeitern zum olympischen Gelände vorgesehen ist, sind drei AT-Krane von Grove beteiligt: ein GMK3050 mit 50 Tonnen Tragfähigkeit, ein GMK4100 mit 100 Tonnen Tragfähigkeit und ein GMK5180 mit 180 Tonnen Tragfähigkeit. Dieser Maschinenpark wurde kürzlich um zwei 60-Tonnen-Geländekrane RT765E-2 erweitert, die bei den Infrastrukturarbeiten zum Einsatz kommen.

„Sotschi ist für die Winterolympiade ideal gelegen, doch im Rahmen des Bauprogramms gibt es einige Herausforderungen zu überwinden, um eine termingerechte Fertigstellung der Infrastruktur zu gewährleisten“, sagt Sergej Neznamow. „Die Tatsache, dass so viele Manitowoc-Krane bei so vielen verschiedenen Projekten eingesetzt werden, lässt auf die unglaubliche Größe dieses Bauvorhabens schließen. Es umfasst derzeit wahrscheinlich eine der größten Baustellen Russlands.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK