15.06.2012

Drei Neue für Teupen

Teupens europäisches Vertriebsteam hat sich in den letzten Monaten verändert: Der Pionier der Kettenarbeitsbühnen stellt sein europäisches Vertriebsteam neu auf. Für die Märkte Polen, Frankreich und Skandinavien ist jeweils ein neuer Vertriebsmitarbeiter zuständig.

„Wir benötigen in diesen für uns sehr wichtigen Märkten vor Ort einen direkten Ansprechpartner um unseren Kunden ein Höchstmaß an Kundenähe, Beratungs- und Servicequalität bieten zu können“, so Michael Wotschke, Geschäftsführer von Teupen.
Das neue Teupen-Trio

In Polen ist Szymon Weber bereits seit Januar für Teupen im Einsatz. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der polnischen Baumaschinen- und Vermietbranche und wird sich neben dem direkten Verkauf und der Marktentwicklung auch um die Betreuung der bestehenden Händlerbeziehungen kümmern.

Das gleiche Aufgabenfeld wird auch Marc Valtel in Frankreich übernehmen, wo Teupen bereits seit mehr als zwölf Jahren direkt vertreibt und ein eigenes Servicenetzwerk unterhält.
(v.l.n.r.) Szymon Weber, zuständig für Polen, Marc Valtel, Frankreich, und Lars Hesselgren, Schweden

Auch in Skandinavien steht nun ein weiterer Ausbau der direkten Aktivitäten an. Laut Wotschke sind „gerade die nordischen Märkte eine gute Gelegenheit, um zu zeigen, dass unser direktes Vertriebskonzept erfolgreich sein wird. Kettenarbeitsbühnen sind dort zwar bekannt, jedoch noch nicht als Standardrepertoire in den Vermietflotten verankert. Auch mit Lars Hesselgren haben wir einen Profi an Bord geholt, der über langjährige Erfahrung im skandinavischen Vertriebsumfeld verfügt.“

Ende Mai trafen sich die drei neuen Teupen-Verkäufer zu einem abschließenden Verkaufstraining und Produktschulungen in Gronau, bevor sie nun offiziell ihre Tätigkeit aufnehmen werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK