29.05.2012

Kranverankerung gerissen

Letzten Donnerstag klemmte ein Ladekran samt seiner Last einen Arbeiter in Falkensee vor den Toren Berlins ein.

Für den Neubau eines Wohnhauses lieferte ein LKW mit Ladekran Steine an. Bei dem Transport des Baumaterials in das zweite Obergeschoss riss der Ladekran aus seiner Verankerung. Kran und Steine fielen herab und klemmten einen Bauarbeiter, der sich auf dem Baugerüst befand, ein.

Um den 50 Jahre alten Mann bergen zu können, musste ein Spezialkranwagen der Berliner Feuerwehr angefordert werden. Dieses Spezialgerät wird in der Höhenrettung eingesetzt. Der Mann wurde schwer verletzt per Hubschrauber ins Berliner Unfallklinikum gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Baugefährdung in Verbindung mit fahrlässiger Körperverletzung.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK