18.05.2012

Gelände-Variante

Arbeitsbühnenvermieter Stützle-Späth aus Schelklingen erweitert seinen Fuhrpark mit mehreren P 210 BK Hubarbeitsbühnen von Palfinger. Diese wurden für den Einsatz im Gelände auf einem Iveco Daily 4x4 Allrad-Fahrgestell mit einem zulässigen Gesamtgewicht von fünf Tonnen montiert. Die P 210 BK auf dem Iveco 4x4 Allrad-Fahrgestell – für den Einsatz im Gelände bestens geeignet.
Die P 210 BK auf dem Iveco 4x4 Allrad-Fahrgestell – für den Einsatz im Gelände bestens geeignet.

Normalerweise ist die P210 BK auf 3,5-Tonnen-Fahrgestell erhältlich. Auf Kosten des Vorteils die Hubarbeitsbühne mit einem Führerschein der Klasse B fahren zu dürfen, setzt Stützle-Späth auf eine erhöhte Geländegängigkeit des Fahrzeugs.

Das Allradfahrzeug mit Stollenbereifung und der leichten Aluminium-Hubarbeitsbühne findet sich aufgrund des geringen Gesamtgewichtes auch in tiefem Gelände gut zurecht. Für den Arbeitsbühnenvermieter aus dem baden-württembergischen Schelklingen, der sich auf Allrad-Hubarbeitsbühnen spezialisiert hat, soll das Fahrzeug vor allem in der Baumpflege und im Freileitungsbau zum Einsatz kommen.
Die seitliche Reichweite liegt bei 16,4 Metern

Die Palfinger-LKW-Bühne ist deshalb mit einer Korbwechselvorrichtung und zusätzlich einem mit 1000 Volt isoliertem Kunststoffkorb ausgestattet. Mit einer seitlichen Reichweite von 16,4 Metern und dem voll beweglichen Korbarm können mit der P 210 BK so auch schwer zugängliche Objekte erreicht werden.

Eine weitere Stärke der P 210 BK ist der hohe Stützhub und die 5 Grad Aufstellungenauigkeit. Damit kann die Hubarbeitsbühne auch in sehr steilem Gelände abgestützt und gefahren werden. Abgerundet wird das Fahrzeugkonzept mit großen Staukästen für Werkzeug und Material. Insgesamt kann Material bis zu 400 Kilogramm mitgenommen werden.

Neben den neuen 5-Tonnen-Hubarbeitsbühnen besitzt Stützle-Späth auch schon einige P210BK, die klassisch auf 3,5-Tonnen-Fahrgestellen aufgebaut sind.

Kommentare