10.04.2012

Am Wasser gebaut

Bei dem Versuch, einen Ponton vom Uferbereich in den Main zu heben, ist ein Autokran umgestürzt. Der Kranführer und ein Helfer wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
Irgend etwas lief schief... (Bild: Polizei)

Am Nachmittag des Gründonnerstag waren Arbeiter damit beschäftigt, den einige Tonnen schweren Schwimmkörper, welcher als Anlegestelle für Boote dient, mit einem Kran vom Ufer aus auf das Wasser zu heben. Die Örtlichkeit der Unfallstelle liegt rund zwei Kilometer oberhalb der Faulbacher Schleuse in Richtung Wertheim, bei Miltenberg. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der Kran beim Herablassen des Ponton in den Main nach hinten um. Der Anleger landete im Wasser - wie gewollt -, jedoch liegt der Ausleger des Krans direkt darauf.
Wieson hat sich der Kran auf die Hinterbeine gestellt? (Bild: Polizei)

Der 19–jährige Kranführer und ein 51–jähriger Helfer wurden leicht verletzt. Die Polizei in Miltenberg ermittelt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK