02.04.2012

Römischer Preissegen

Tim Whiteman (l.) gratuliert Gerhard Hillebrand zu seiner Auszeichnung für sein Lebenswerk („IAPA Lifetime Achievement Award“)

Gerhard Hillebrand von IPAF Italia hat den so genannten IAPA Lifetime Achievement Award 2012 für sein Lebenswerk erhalten. Verliehen wurde ihm die Auszeichnung am vergangenen Donnerstag in Rom. Hillebrand bekam stehende Ovationen.
Stehende Ovationen erntete Gerhard Hillebrand

Einen weiteren Preis für sein Lebenswerk erhielt posthum Lars-Petter (‚Lasse‘) Godenhielm von Dinolift, der auch früher Präsident des Verbands IPAF war, welche die Veranstaltung zusammen mit dem englischsprachigen Magazin Access International ausgerichtet hat. Den Preis nahm Godenhielms Tochter Karin Nars entgegen.
Karin Nars nimmt den posthumen Preis für das Lebenswerk ihres Vaters von Murray Pollok (l.) und Tim Whiteman entgegen

Der Preisregen galt auch Manitou für „das beste neue Selbstfahrer-Produkt“: der Teleskoparbeitsbühne 280TJ mit 28 Metern Arbeitshöhe, Ruthmann mit seinem „Steiger“ T330 in der Kategorie LKW-Arbeitsbühne, Geda für seinen Multilift P18S in der Sparte Mastklettertechnik sowie dem britischen Hersteller Edmolift für sein Low-Level-Produkt namens Air.
Maria Hadlow überreicht den Preis für den besten Selbstfahrer-Boomlift an François Desbrière und René-Luc Robert von Manitou

Der Preis für die beste LKW-Bühne, die T330, bei den IAPA Awards im März ging an Nico Krekeler und Rolf Kulawik von Ruthmann

Oder war es ein Preissegen? Unweit des Vatikans, in Rom, erhielt Austin Baker die Auszeichnung „IPAF Safety Champion of the Year“ und mit Nationwide Platforms aus der Lavendon-Gruppe wurde ein weiterer Vertreter aus dem Vereinigten Königreich für seine Verdienste um die Sicherheit geehrt. TVH aus Belgien gewann den Preis für herausragenden After-Sales-Service.
Roberto Marangoni (l.) stellt den „IPAF Safety Champion of the Year“ vor: Der Preis geht an Austin Baker

(v.l.n.r.) Peter Douglas von Nationwide Platforms, Giles Councell von IPAF und Mick Ledden von Nationwide mit dem Preis für Sicheres Arbeiten in der Höhe („Safe Working At Height“)

Arbeitsbühnenvermieter des Jahres wurde Mills Rental aus dem Bühnen-Boomland Brasilien. IPAF-Trainer des Jahres wurdeKevin O’Shea, und Maquinarias Paco von den Kanaren war nach Ansicht der Jury das beste neue IPAF-Schulungszentrum des Jahres.
Das „IAPA Awards Dinner“ im Sheraton Hotel Roma

Nächstes Jahr steht europäischen Vertretern eine längere Anreise bevor: Das Event geht am 26. März 2013 in Miami, Florida, über die Bühne.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK