16.03.2012

Neuer Chef für Nicolas

Wechsel der Geschäftsführung bei Nicolas: Innerhalb der TII-Gruppe (Transporter Industry International GmbH) hat Sébastien Porteu die Geschäftsführung des Fahrzeugherstellers Nicolas Industrie SAS in Champs-sur-Yonne, Frankreich, übernommen. Porteu war zuvor für verschiedene Unternehmen mit Schwerpunkt Maschinen- und Sonderfahrzeugbau leitend tätig, unter anderem für Tochtergesellschaften der Firmengruppen Liebherr und Fayat.
Sébastien Porteu

Das seit dem Jahr 1855 bestehende Unternehmen Nicolas entwickelt und produziert Schwerlasttransporter, die die überdimensionale und schwere Ladungen auf der Straße und in Industriebetrieben transportieren, zum Beispiel schwere Baugeräte, gigantische Bauteile für Windkraftanlagen oder komplette Industrieanlagen mit Gewichten bis zu 16.000 Tonnen.

Nicolas gehört neben der Scheuerle Fahrzeugfabrik in Pfedelbach und der Kamag Transporttechnik in Ulm zur Firmengruppe des Heilbronner Industriellen Otto Rettenmaier.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK